Herzlich willkommen!

m das Herz und den Verstand

 

eines Menschen zu verstehen.

Schaue nicht darauf,
was er bereits erreicht hat,
sondern wonach er sich sehnt...
Khalil Gibran


Verändert durch den Tod... und dadurch verwoben bis in den Tod! 

 

(Gemeinsame) Reisen und Erlebnisse binden, erschaffen und verfestigen Fantasien, Wünsche und Gedanken und bilden besondere gemeinsame Erfahrungen. Eine Reise bedingt immer auch den anderen Ort. Sei es im Kopf oder aber auch im Herzen. Reisen, - vor allem  gemeinsames Reisen - ist immer besonders. Auf Reisen begegnen einem auch ganz besondere... Geister. Alleine reisen ist wieder eine besondere Situation. Hier begegnem einen die ganz eigenen Geister und Sehnsüchte. Hier finden wir die Möglichkeit, zurückzukehren, oder auch fort zu bleiben... zu finden wohin wir gehören. Ich weiß wo ich sein möchte - andere wissen das nicht! Mann richtet sich in einem Leben ein, hofft, wartet


Ich denke sehr oft an meine beiden "verschwundenen" und vorenthaltenden  (!!) Söhne Gandalf und Galahad! Ich werde leider nicht die Beziehung zu beiden haben, die ich mir erhoffte. Ich konnte für lange Zeit - 10 Jahre - nicht Teil ihres Lebens sein, das verhinderten andere.

 

Aber für immer? Das ist doch eine sehr lange Zeit. Ich kann heute wieder mit Gandalf und Galahad zusammen sein!!! Gemeinsame Erinnerungen sind wichtig und überdauerten die Zeiten. Es ist die Zeit kommen, da sich beide, da sich Gandalf oder Galahad an mich erinnerten und ich genieße jeden Moment, den wir zusammen sind und - vor allem - noch weiter zusammensein werden!

 

Die Ungewissheit war keine schöne Aussicht, zugegeben, aber noch immer besser, als mich damit abzufinden, dass ich sie nie wieder sehen würde. Das war immer noch besser, als wenn es Gandalf und Galahad gar nicht geben würde. Denn ich wusste immer, dass es sie gibt und sie wussten, dass es mich gibt. Vielleicht suchten sie mich nicht, ich aber war da,  hier und bereit für sie.

 

Ich sehne mich nach etwas, was ich nicht habe. Ich fordere die Welt heraus, nur mit den eigenen, bescheidenen Möglichkeiten. Aber nicht immer! Wenn man älter und reifer wird, wird man gewissermaßen demütig. Man fordert nicht mehr, sondern wartet und sucht und freut sich über seine Funde!

 

Update April 2017...

 

PatRICK Fechner

0176-80182006

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.emotional.zone